Datenschutz-Erklärung gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Websiten: Art-Designfotografie.de Über Ihr Interesse an meiner Homepage und meinen Leistungen  freue ich mich. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Website-Besuches ist mir ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten verarbeitet oder während Ihres Besuches auf der Homepage erfasst und genutzt werden: Definitionen Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierbare natürliche Person (= betroffene Personen oder Nutzer) beziehen; die direkt oder indirekt, mit Name, mit Standortdaten, mit einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, wie z. B. physische, biometrische, wirtschaftliche, religiöse, kulturelle oder soziale. Kategorien betroffener Personen • Besucher und Nutzer der Website • Auftraggeber von Dienstleistungen Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten. Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten, wenn ohne zusätzlicher Informationen-Tools (z. B. Datenbank) nicht mehr auf eine spezifische Person geschlossen werden kann. Diese zusätzlichen Tools werden gesondert abgelegt. Profiling sind alle Arten der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, um bestimmte persönliche Merkmale zu analysieren und auszuwerten. Profiling findet bei Art-Designfotografie nicht statt. Die Benennung eines gesonderten Datenschutzbeauftragten ist nicht erforderlich, da es sich nach Art. 37 Abs. 1 lit. a –c DS-GVO nicht um eine öffentliche Tätigkeit handelt, keine besonders sensiblen Daten (Artikel 9, 10 DS-GVO) verarbeitet werden und keine 10 Mitarbeiter mit personenbezogenen Daten umgehen. 1. Art und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten • Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen). • Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit) • Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie) • Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern). • Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, online-Fotoalben). • Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten). • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen). Geschäftsbezogene Daten und deren Verarbeitung Die o. g. Daten meiner Kunden, Interessenten und Geschäftspartner werden zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung verarbeitet. Es werden die Daten von Kunden im Rahmen meiner vertraglichen Leistungen zu denen konzeptionelle und strategische Beratung, Kampagnenplanung, Designentwicklung/- beratung oder Pflege, Umsetzung von Kampagnen und Prozessen/ Handling, Datenanalyse/ Beratungsleistungen gehören, erhoben/verarbeitet. Hierbei verarbeiten wir Bestandsdaten (z.B., Kundenstammdaten, wie Namen oder Adressen), Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos), Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit), Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie), Nutzungs- und Metadaten (z.B. im Rahmen der Auswertung und Erfolgsmessung von Marketingmaßnahmen). Besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir grundsätzlich nicht, außer wenn diese Bestandteile einer beauftragten Verarbeitung sind. Zu den Betroffenen gehören unsere Kunden, Interessenten sowie deren Kunden, Nutzer, Websitebesucher oder Mitarbeiter sowie Dritte. Auf der Website werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet. Vom Webdienstleister werden Webanalytics – Daten ausschließlich zur statistischen Auswertung und zur technischen Optimierung des Webangebots erhoben. Diese Daten zur Erbringung der Hosting-Leistungen sind: • Uhrzeit des Zugriffs, • Angeforderte Webseite oder Datei • Referrer (zuvor besuchte Webseite) • Menge der gesendeten Daten, • Browsertyp und -Version des Nutzers, • verwendetes Betriebssystem des Nutzers • verwendeter Gerätetyp • IP-Adresse des Nutzers in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet) Die Daten werden direkt anonym abgespeichert. Eine Deaktivierung ist derzeit nicht möglich. Der Hoster verarbeitet keine personenbezogenen Daten. Newsletter-Tracking, Blog und Daten besonderer Kategorien Die Websiten setzen kein Newsletter-Tracking ein. Es werden keine Blogs ohne/mit Kommentarfunktion betrieben und demzufolge auch keine zusätzlichen personenbezogenen Daten (Beispiel: Pseudonyme) gespeichert. Es werden keine personenbezogenen Daten besonderer Kategorien, Art. 9 DSGVO aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse und weltanschauliche Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie Gesundheitsdaten, genetische, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, oder andere dbzgl. Daten auf diesen Websiten und im Rahmen der Bearbeitung von Dienstleistungen und Produkten von ralaymo erhoben und verarbeitet. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte, Bezahldienste und Third-Party-Cookies Die Websiten ralaymo.de und rabelayout.de nutzen keine Erweiterungen von Drittanbietern und deren Verarbeitung und geben damit auch keine personenbezogenen Daten an Drittanbieter weiter. Social-Media-Plugins Auf diesen Webseiten werden keine Social-Media-Plugins eingesetzt und damit keine Daten verarbeitet. Website-Analysedienste Website-Analysedienste (z.B. Google Analytics oder Adobe Analytics) zur Effizienzsteigerung der eigenen Websiten werden weder von der Betreiberin als auch von Drittanbietern eingesetzt. Anzeigen- und Marketing-Dienste werden auf diesen Websiten zur Werbung nicht geschaltet, auch nicht unter Einbeziehung von Drittanbietern (z.B. Google AdSense oder AdWords). Damit findet keine Weitergabe von personenbezogenen Daten der Nutzer in Form der IP-Adresse an Vermittler statt. 2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten Nach Vorgabe des Art. 13 DSGVO ergeben sich die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitungen im wesentlichen aus dem Katalog des Artikels 6 Absatz 1. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gelten folgende Bestimmungen: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 3. Zweck der Datenverarbeitung Geschäftsbezogene Verarbeitung besteht in der Erbringung von Vertragsleistungen, Erstellen von Rechnungen und meinem Service gegenüber dem Kunden. Es werden Daten verarbeitet, die zur Begründung und Erfüllung der vertraglichen Leistungen erforderlich sind und deshalb wird auf die Erforderlichkeit ihrer Angabe hingewiesen (siehe auch Punkt 1). Eine Offenlegung an Externe erfolgt nur, wenn sie im Rahmen eines Auftrags erforderlich ist. Bei der Verarbeitung der uns im Rahmen eines Auftrags überlassenen Daten handeln wir entsprechend den Weisungen der Auftraggeber sowie der gesetzlichen Vorgaben einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO Zur Information/Verfügung der Website, des Online-Angebotes, seiner Funktionen und Inhalte. Beim Hoster werden wie bereits geschrieben, die WebAnalytics Daten ausschließlich zur statistischen Auswertung und zur technischen Optimierung des Webangebots erhoben. der Hoster hat Tracking und Logging standardmäßig aktiviert. Die Daten werden entweder durch einen Pixel oder durch ein Logfile ermittelt. Zum Schutz von personenbezogenen Daten verwendet der Hoster WebAnalytics keine Cookies. Es werden dabei keine Daten vom Hoster an Dritte weitergegeben. Weitere Daten z. B. aus einem Kontaktformular oder andere Formulare werden nicht vom Hoster verarbeitet, da auf den Webseiten keine erstellt werden können. Die Verarbeitung wird auf die Norm des Art.6 Abs.1 lit. DSGVO gestützt, demzufolge ist in der Regel hierin auch das berechtigte Interesse an der Verarbeitung zu erkennen. Die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung ergeben sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vertragliche Leistungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Analyse, Statistik, Optimierung, Sicherheitsmaßnahmen). Geprüft wird stets, ob zur Erreichung des Zwecks auch „mildere Mittel“ möglich sind, die die Interessen der Nutzer am Schutz ihrer personenbezogenen Daten noch weniger beeinträchtigen, dies ist derzeit nicht der Fall, da es sich um Mindestdaten handelt um rechtskonform zu arbeiten. 4. Dauer der Speicherung und Löschen Grundsätzlich erfolgt eine Löschung der Daten, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Die verarbeiteten Daten, insbesondere geschäftsbezogene Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe). Die Daten werden nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten gelöscht. Die Notwendigkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (6 J, gem. § 257 Abs. 1 HGB, 10 J, gem. § 147 Abs. 1 AO). Im Fall von Daten, die uns gegenüber im Rahmen eines Auftrags durch den Auftraggeber offengelegt wurden, löschen wir die Daten entsprechend den Vorgaben des Auftrags, grundsätzlich nach Ende des Auftrags. Bei Daten durch Nutzung der Websiten Sofern Daten der Website auf dem Server gelöscht werden, findet die Löschung sofort statt. Es gibt keine besonderen Einstellungen zu beachten. Vom Website-Hoster zum Backup benutzte Speichermedien werden nach einem sicheren Löschoder Überschreibungsverfahren nach Empfehlung des BSI gelöscht. Recht auf Löschung / „Recht auf Vergessenwerden“ Das „Recht auf Vergessenwerden“ gem. Art. 17 Abs. 2 DSGVO bezieht sich, obwohl der Begriff im ErwGr. 65 als Synonym für „Löschung“ verwendet wird, auf die Tilgung (von Spuren) personenbezogener Daten, die durch Veröffentlichungen, insbesondere im Internet, einer breiten Öffentlichkeit zugänglich sind. Grundsätzlich werden keine Daten veröffentlicht, außer Kundenbilder zur Werbung mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung der Kunden. Sollte hier die Löschung dieser Daten verlangt werden, erfolgt dies sofort durch Entfernen der Musterfotos aus der Galerie . 5. Sicherheit Technik Nach Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte der Nutzer, Kunden, natürliche Personen werden geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten, eingesetzt. Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Der Schutz personenbezogener Daten wird bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technik-Gestaltung und durch Datenschutz-freundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO) berücksichtigt. Website Die Besucher meiner Webseite können sich darauf verlassen, dass ihre Daten vertraulich und mit Integrität behandelt werden. Die Datenübermittlung erfolgt verschlüsselt. Ein wichtiger Schritt zur Absicherung und Verschlüsselung des Übertragungsweges ist der Einsatz eines SSL Zertifikats. Die Website ralaymo enthält ein SSL-Zertifikat (erkennbar, beim Aufruf der domain -→ https:) es dient der: • Sicherstellung mit der richtigen Adresse verbunden zu sein (Domain der Zieladresse) • integre Datenübertragung, verschlüsselt und damit abhörsicher • Verbesserung des Ranking bei Google und Geschwindigkeitsvorteile durch Nutzung des neuesten Übertragungsprotokolls damit grundsätzlich der DSGVO entsprochen wird, werden: • personenbezogene Daten in einer Weise verarbeitet, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleisten • Personenbezogene Daten sind vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung oder unbeabsichtigter Schädigung durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zu schützen Als Kunde des Website-Hosters werden unter Umständen personenbezogene Daten auf dessen Servern gespeichert. Sobald personenbezogene Daten auf den Systemen gespeichert bzw. verarbeitet werden, erfolgt die rechtliche Absicherung nach Art. 28 DSGVO. Dazu wurde mit dem Website-Hoster eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung (AVV), inclusive der technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOM) nach Art.32 DSGVO, abgeschlossen. Damit hat der Schutz Ihrer Daten oberste Priorität. Mit dieser Vereinbarung kann ich Ihnen die Sicherheit der Daten auf den Servern des Website-Hosters rechtlich bestätigen. Sofern andere Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. Auftragsverarbeitungsvertrages beauftragt werden, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO zum Beispiel für verschiedene, erforderliche Dienstleister (Druckereien, Foto-Dienstleister usw.) Grundsätzlich wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Datenübertragungen im Internet (z.B. bei der Kommunikation per e-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte bzw. Hacker geschützt werden können, so dass ich Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehle. Übermittlungen in Drittländer Grundsätzlich erfolgt keine Übermittlung von Daten an Drittländer. Sofern der Fall eintritt und Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeitet werden müssen oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung der (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage berechtigter Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, werden Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeitet. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“). 6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit - Rechte der betroffenen Personen/Nutzer Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO. Die DSGVO sieht in Art. 13 vor, dass Sie über Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten zu informieren sind. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling (welches ralaymo nicht einsetzt) und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen. Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen. Sie haben nach Vorgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Alternativ können Sie nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten verlangen,soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern. Dieser Art. 20 DSGVO sieht vor, dass Sie Ihre personenbezogenen Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebarem Format erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen können. Dies erfolgt innerhalb von 4 Wochen. Widerspruchsrecht Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, nach Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation umgesetzt wird. Darüber hinaus haben Sie gemäß Art. 22 DSGVO das Recht, nicht einer ausschließlichen automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling, welches hier nicht eingesetzt wird – unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder meines Firmensitzes wenden. Widerrufsrecht Sie haben das Recht, Ihre erteilte Einwilligung gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden darf. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine e-Mail an designfotografie23@googlemail.com  Grundsätzlich sichere ich Ihnen zu, dass kein Datenhandel oder Daten-Missbrauch betrieben wird und mein Geschäftsmodell (lieber) praktische, schöne Dinge und Dienstleistungen zu Ihrer Freude analog herstellt und dass mein Kleinstunternehmens die DSGVO so gut wie möglich entsprechend der Rechtsgrundlagen erfüllt. Das Datenschutz-Management wird zyklisch in der strukturierten Datenschutz-Dokumentation überprüft sowie die Maßnahmen zur Einhaltung des Datenschutzes. -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Die Verwendung der Kontaktdaten unseres Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn wir hatten zuvor unsere schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe meiner Daten. ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Disclaimer - rechtliche Hinweise 1. Haftungsbeschränkung Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande. 2. Externe Links Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht. 3. Urheber- und Leistungsschutzrechte Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig. Stand: August 2018